Pressemitteilung 03.04.2020

13.04.2020 16:50

Nordstemmer Online-Unternehmen spendet Mundschutzmasken an Arztpraxen
Nordstemmen/Adensen. Die Corona-Krise trifft vor allem kleine und mittelständische Unternehmen. Parallel explodieren die Nachfrage und Preise von Desinfektionsmittel und Mundschutzmasken. Doch statt für Wucherpreise zu verkaufen, hat sich das Online-Unternehmen Extasialand® dazu entschieden Mundschutzmasken zu spenden. Vor einigen Wochen veranstaltete das Unternehmen ein Corona-Stop-Gewinnspiel auf Facebook, wo einige Teilnehmer anregten die Mundschutzmasken dem Gesundheitswesen zu spenden. „Als wir 250 Masken von unserem internationalen Lieferanten geschenkt bekommen haben, griffen wir die Idee gleich auf. Eigentlich waren die Masken für den Eigenschutz des Teams gedacht. Doch das vierköpfige Team hat einstimmig entschieden die Masken zu spenden.“, wie Philipp Dziosa verrät. Der 33-jährige gebürtige Nordstemmer ist Geschäftsführer des Online-Unternehmens. "Im Moment benötigen Arztpraxen und Pfleger die Masken viel dringender als wir.", so Dziosa. Deswegen wandert die Lieferung der Mundschutzmasken direkt in die ortsansässige allgemeinmedizinische Praxis von Dr. Lattmann und in die Zahnarztpraxis von Dr. Hübner in Nordstemmen. Auch das St. Bernward Krankenhaus in Hildesheim erhält Mundschutzmasken. "Wir möchten uns mit dieser Aktion vor allem bei den Mitarbeiter*innen im lokalen Gesundheitswesen bedanken, die trotz erhöhtem Infektionsrisiko für uns alle da sind."

Pressekontakt:
Extasialand GmbH
Philipp Dziosa
Hallerburger Str. 18 a
31171 Nordstemmen/ OT Adensen
E-Mail: presse@extasialand.de